Läuferknie tapen

Wie kann das Tapen bei einem Läuferknie helfen?

Ein Läuferknie ist eigentlich immer unangenehm, sei es beim Treppenlaufen, Sport oder nur beim Abwinkeln des Knies. Das Tapen durch z. B Kinesiotapes kann dem Knie helfen, indem es den Bereich einerseits stabilisiert und zum anderen stimuliert. Kinesiologische Tapes werden bei Sportlern schon lange erfolgreich angewandt und sind aus gutem Grund in der Orthopädie beliebt.

Kinesiotape blau

Kinesiotape schwarz

Das Tapen stabilisert das Knie.

Das Knie wird sofort merklich stabiler und fühlt sich weitaus belastbarer an, als vor der Behandlung mit dem Tape. Die Anwendung geht sehr schnell und ist durch viele Anleitungen im Netz einfach anzuwenden. Normalerweise hält das Tape mehrere Tage, bis es ein wenig Spannung verliert und neu angewendet werden muss. Selbst Wasserkontakt durch Duschen oder sogar Schwimmen steht das Tape tapfer durch.

Das Tape stimuliert das Läuferknie

Durch die stimulierende Wirkung des Tapes an den Muskeln und den Faszien wird die Heilung beschleunigt. So wird kinesiologisches Tape auf zwei Weisen und hilft dem Läuferknie zu heilen.

Wie sollte ich ein Läuferknie am besten tapen?

Bei einem Läuferknie hat sich die Anwendung mit vier Tapes bewährt. Zwei kürzere Tapes werden dabei überhalb und unterhalb des Knies platziert und mit zwei etwas längeren Tapes seitlich ergänzt. Das Auftragen des Tapes sollte immer mit ein wenig Spannung erfolgen, so wird das Knie stabil gehalten und erhält den nötigen Reiz zur Heilung.

Beispielanwendung beim Tapen eines Läuferknies:

Kinesiotape stützt das Gelenk und den Muskel. So kann das Knie besser heilen und wird zugleich stabilisiert. Außerdem fördert Kinesiotape die Durchblutung und regt die Lymphe an. Gerade bei einem Läuferknie kann das wahre Wunder bewirken.

Im folgenden Video siehst du eine Anwendungsanleitung für das Kinesiotape im Kniebereich

Welches Tape sollte ich für ein Läuferknie verwenden?

Wir empfehlen für die Anwendung bei einem Läuferknie ein Tape zu verwenden, das etwas straffer und stärker ist als kleinere Kinesiotapes. Das Rocktape ist hierfür ideal, da es sehr stabil und einfach anzuwenden ist. Nicht umsonst ist es bei Spitzensportlern das Beliebteste.

Kinesiotape blau

Kinesiotape schwarz

Läuferknie Vorbeugung

Um im Allgemeinen oder nach einem bereits verheilten Läuferknie vorzubeugen, können einige Vorkehrungen getroffen werden. Denn nichts ist schlimmer als mitten im Training zu sein und plötzlich aussetzen zu müssen.

Vorbeugung durch Dehn-und Massageübungen

Die wohl effektivste Methode um ein Läuferknie zu vermeiden ist das regelmäßige Dehnen und Massieren des äußeren Oberschenkels und der Muskulatur um das Knie. Durch das Verwenden einer Faszienrolle (Blackroll) und eines Massageballs wird das Gewebe und die darunter liegenden Faszien massiert und gelockert. Das löst Verspannungen und Blockaden im Fasziengewebe.

Hier findest du entsprechende Übungen

Vorbeugung Stabilisierung

Ein Knie, welches ständig unter intensiven Belastungen steht ist anfälliger für ein Läuferknie. Daher ist es ratsam bereits vor und während dem Sport für eine Entlastung des Knies zu sorgen. Kinesiotapes und Kniebandagen sind hier das Mittel der Wahl.

Vorsicht und Achtsamkeit

Generell sollte man einfach öfter auf seinen Körper hören. Wenn z. B langes Bergablaufen merklich auf die Knie geht, sollte man diese Läufe auch nicht erzwingen. Möchte man als ambitionierter Sportler vorankommen, muss man aber manchmal einfach mit den körperlichen Gegebenheiten leben. Dafür sollte man dann aber alles tun um das Knie im Vorfeld und in der Nachbereitung mit den oben genannten Methoden zu pflegen.

Weiter zu den Risikofaktoren >>